Übersicht

Meldungen

Bild: Robin Koppelmann

Reizthema Pflegekammer: Dr. Christos Pantazis diskutiert mit Pflegenden im Gewerkschaftshaus

Dass Politiker auch unangenehme Diskussionen aushalten müssen, zeigt die aktuelle Debatte um die Einrichtung einer Pflegekammer in Niedersachsen. Ursprünglich von Schwarz-Gelb initiiert, von Rot-Grün dann auf den Weg gebracht und jetzt von Rot-Schwarz eingeführt, hat sich diese Vertretung des Personals in der Niedersächsischen Pflegebranche dank umstrittener Pflichtmitgliedschaft und zunächst zu hoch angesetzter Beiträge zu einem Reizthema entwickelt. Dr. Christos Pantazis nahm dennoch gern das Angebot von ver.di an, und diskutierte am Mittwoch, 6. Februar über zwei Stunden leidenschaftlich mit Pflegenden im Braunschweiger Gewerkschaftshaus.

Bild: SPD-Landtagsfraktion Niedersachsen

Refinanzierung nicht ausreichend – Braunschweiger Gruppe warnt vor massivem Engpass in der ambulanten Pflege

Die „Braunschweiger Gruppe“, Interessenvertretung der SPD-Landtagsabgeordneten aus der Region Braunschweig, warnt vor einem steigenden Engpass in der ambulanten Pflege: „Die jüngste Entwicklung ist alarmierend. Ambulante Pflegedienste bekommen ihre Kosten für die heimische Betreuung der Patienten derzeit nicht mehr ausreichend von den Kostenträgern erstattet und ziehen sich aus diesem Bereich daher zunehmend zurück“, so Dr. Christos Pantazis, Sprecher der „Braunschweiger Gruppe“ und stv. Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion.

Bild: Robin Koppelmann

Dr. Christos Pantazis nennt öffentliche Lösung für NordLB „einen ausgezeichneten Tag für die Region“ und sieht Chance für eine eigenständige Braunschweigische Landessparkasse gekommen

Bereits im August 2018 hat die „Braunschweiger Gruppe“ der SPD-Landtagsabgeordneten aus der Region Braunschweig um ihren Sprecher Dr. Christos Pantazis unter dem Slogan ‚Wo Sparkasse drauf steht muss auch Sparkasse drin sein‘ deutlich gemacht, dass es für die Nord-LB und die Braunschweigische Landessparkasse (BLSK) nur eine Zukunft in öffentlich-rechtlicher Hand geben kann. Hierfür hat die SPD-Gruppe zuletzt gemeinsam mit den regionalen Hauptverwaltungsbeamten, den Gewerkschaften und der Wirtschaft in bemerkenswerter Eintracht geworben. Nachdem sich der Deutsche Sparkassen- und Giroverband (DSGV) am Donnerstag, 31. Januar entschlossen hat, ein Angebot für die Nord-LB abgeben zu wollen, äußert sich Dr. Christos Pantazis wie folgt:

Drei Wochen bei der SPD – Elisa Berlet und Aylin Nguyen blicken hinter die Kulissen der Politik

Genau drei Wochen absolvierten die beiden Schülerinnen Elisa Berlet (Gymnasium Martino-Katharineum) und Aylin Nguyen (Gymnasium Kleine Burg) ein Praktikum bei Dr. Christos Pantazis, Annette Schütze und im SPD-Unterbezirk Braunschweig. Ihre Erlebnisse haben die beiden Elftklässlerinnen hier aufgeschrieben. Danke, dass ihr bei uns wart, Elisa und Aylin!

Bild: Robin Koppelmann

Niedersächsische Landesregierung investiert fast 100 Millionen in den ÖPNV – Dr. Christos Pantazis: „Braunschweiger Nahverkehr wird weiter konsequent ausgebaut“

Fördermittel in Höhe von insgesamt 96,6 Millionen Euro stellt die rot-schwarze Landesregierung in diesem Jahr niedersachsenweit für Investitionen in den ÖPNV zur Verfügung: „Wer die Mobilität der Zukunft gestalten möchte, muss in einen modernen und funktionierenden ÖPNV investieren“, erklärt Dr. Christos Pantazis MdL, stv. Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion und Vorsitzender der SPD Braunschweig.

Flammende Plädoyers: Dr. Christos Pantazis betont bei Neujahrsempfang der SPD Braunschweig die Wichtigkeit der Europawahl

Ganz im Zeichen der Europawahl stand der Neujahrsempfang der SPD Braunschweig am Samstag, 12. Januar in der Stadthalle. „2019 wird für Europa richtungsweisend. Bei der Europawahl im Mai entscheidet sich, ob die EU in ihrer jetzigen Form weiterbestehen kann“, unterstrich Dr. Christos Pantazis, Vorsitzender der SPD Braunschweig, die Bedeutung des Wahljahres in seiner Eingangsrede.

Mitteilungen aus dem Landtag – 01/2019

Liebe Braunschweigerinnen, liebe Braunschweiger, auch an dieser Stelle wünsche ich Ihnen ein frohes, erfolgreiches und gesundes neues Jahr! Im Januar 2019 sind wir nicht nur in unseren ersten Plenarabschnitt gestartet, sondern es hat auch zum ersten Mal die Enquetekommission „Sicherstellung der ambulanten und stationären medizinischen Versorgung in Niedersachsen - für eine qualitativ hochwertige und wohnortnahe medizinische Versorgung" getagt. Der SPD-Landtagsfraktion ist es ein besonderes Anliegen, die medizinische Versorgung in ganz Niedersachen auf einem hohen Niveau bereitzustellen und auch zukunftsfest auszurichten.

Bild: Robin Koppelmann

Zukunft der Braunschweiger Landessparkasse: Dr. Christos Pantazis regt regionale Lösung für die BLSK an, sollten private Investoren in die Nord-LB einsteigen

Mit Blick auf die Zukunft der Braunschweiger Landessparkasse (BLSK) regt Dr. Christos Pantazis, stv. Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion und Sprecher der „Braunschweiger Gruppe“ der SPD-Landtagsabgeordneten aus dem Bezirk Braunschweig, an, auch eine regionale Lösung für die BLSK in Betracht zu ziehen.

Mitteilungen aus dem Landtag – 12/2018

Liebe Braunschweigerinnen, liebe Braunschweiger, hinter uns liegt der Plenarabschnitt November 2018. In den letzten Tagen gab es zahlreiche wichtige Gedenkveranstaltungen. Es ist uns Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten ein besonderes Anliegen, einschlägige Ereignisse unserer Zeitgeschichte gebührend zu würdigen. Mit einer gelebten und offenen Erinnerungskultur müssen wir uns mit Geschehnissen der Vergangenheit auseinandersetzen, aus Fehlern lernen und an Positivem anknüpfen.

Dr. Christos Pantazis: SPD-Fraktion ruft ‚Forum Zukunftsräume Niedersachsen‘ ins Leben

Im Rahmen einer internen Anhörung haben die SPD-Mitglieder der Ausschüsse für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung sowie für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz mit Expertinnen und Experten aus Kommunalen -, Landwirtschafts- und Umweltverbänden sowie dem Handwerk über die Stärkung der ländlichen Räume in Niedersachsen durch eine mögliche Umschichtung der EU-Fördermittel diskutiert. Anlass dieser gut besuchten Anhörung, der auch VetreterInnen des Niedersächsischen Europa- und des Landwirtschaftsministeriums beiwohnten, waren die laufenden Verhandlungen über den Mehrjähren Finanzrahmen der EU.

Braunschweiger Interessen bei SPD-Haushaltsklausur erfolgreich vertreten – Pantazis: „Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht“

Mit einer starken Stimme haben sich die SPD-Landtagsabgeordneten aus Braunschweig bei den Haushaltsberatungen der SPD-Landtagsfraktion am Montag, 19. und Dienstag, 20. November für Stadt und Region eingesetzt und in den Nachverhandlungen um die „Politische Liste“ entsprechende Erfolge erzielt: „Der Schwerpunkt unserer Verhandlungen lag darauf, ganz konkrete Herausforderungen in Braunschweig und der Region mit Landesmitteln angehen zu können. Dies konnten wir in den Verhandlungen durchsetzen. Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht“, so Dr. Christos Pantazis, stv. Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion und Sprecher der „Braunschweiger Gruppe“ der SPD-Abgeordneten aus dem SPD-Bezirk Braunschweig.

Dr. Christos Pantazis: „UN-Migrationspakt verhindert irreguläre Migration und ordnet den Zuzug!“

Kein Raum für Verschörungstheorien, klare Fakten zum UN-Migrationspakt: Am Mittwoch, 14. November sprach Dr. Christos Pantazis, stv. Vorsitzender und Sprecher für Migration und Teilhabe der SPD-Landtagsfraktion, im Niedersächsischen Landtag zu der UN-Absichtserklärung und machte ihren wahren Charakter deutlich: "AfD und andere Rechtspopulisten stellen den Migrationspakt als Instrument eines unkontrollierten Zuzugs und offener Grenzen dar. Das Gegenteil ist der Fall: Der Migrationspakt organisiert die Migration und soll so illegale Einwanderung verhindern."

Mitteilungen aus dem Landtag – 11/2018

Liebe Braunschweigerinnen, liebe Braunschweiger, hinter uns liegt das Oktober-Plenum 2018. In Niedersachsen haben wir vor einem Jahr bewiesen, dass die SPD auch in der heutigen Zeit eine Volkspartei ist, wenn sie glaubwürdig bleibt und den Menschen zeigt, dass sie ihre wirklichen Probleme ernstnimmt und Lösungen anbietet. Auch die Koalition in Berlin muss endlich zu einer konstruktiven Sacharbeit zurückkehren und den Eindruck der Dauerkrise mit guter Politik für die Menschen im Land widerlegen. Unsere Ministerinnen und Minister im Bund leisten gute Arbeit – Das Gute-Kita-Gesetz von Franziska Giffey oder die Rentengarantie unseres Arbeitsministers Hubertus Heil sind dafür nur zwei Beispiele.

Termine