Wahlkreis 1 | Bürgersprechstunde.

Sie möchten mit mir ein politisches Problem besprechen? Sehr gerne, denn Bürgerkontakt ist für mich keine einfache Phrase, sondern wird von mir als mindestens ebenso wichtiger Teil meines Mandats betrachtet, wie die politische Arbeit in Hannover selbst. Wie Sie in meiner Biographie lesen können, stamme ich selbst aus einfachen Verhältnissen und musste mir meinen beruflichen und politischen Werdegang hart erarbeiten. Entsprechend wichtig ist es mir, mit Ihnen, den Bürgerinnen und Bürger in Kontakt zu stehen und Ihre Anliegen ernsthaft zu bearbeiten.

Aufgrund der Vielzahl von Anfragen und leider einer ganzen Reihe an Pflichtterminen im Rahmen des Mandats haben wir ab sofort freitags zwischen 9 und 16 Uhr eine zentrale Bürgersprechstunde für Sie eingerichtet. Wenn Sie ein Anliegen also entweder persönlich mit mir in meinem Büro im Braunschweiger Volksfreundhaus (Schloßstraße 8, 3. Etage) oder telefonisch besprechen möchten, wenden Sie sich bitte an mein Team und wir reservieren Ihnen gerne einen Gesprächstermin.

 

Um Ihr Anliegen bestmöglich bearbeiten zu können, bitten wir Sie, für Ihre Anfrage folgende Dinge mitzuteilen:

  • Ihren Namen und Kontaktmöglichkeiten (telefonisch oder Email)
  • Ihr Anliegen (gerne auch per Email kurz skizziert)
  • Ihre Wunschzeiten (eher vormittags oder nachmittags?)

In dringenden Ausnahmefällen können stehen wir Ihnen natürlich auch außerhalb der Sprechzeiten in den bekannten Bürozeiten von 9 bis 13 Uhr (Montag bis Freitag) für Anfragen zur Verfügung.

 

Ein Hinweis in eigener Sache: Bitte prüfen Sie vor Ihrer Anfrage, ob Ihr Anliegen auch passend zu meinen politischen Schwerpunkten ist. Sollte Ihr Anliegen andere Politikfelder berühren, helfen Ihnen die entsprechenden Fachsprecher unserer Fraktion gerne weiter, eine Übersicht finden Sie hier. Bitte bedenken Sie auch, dass ich als Landtagsabgeordneter in erster Linie Landesthemen sowie Anliegen konkret aus meinem Wahlkreis Braunschweig-Nord behandeln kann. Für weitere kommunalpolitische Anliegen hilft die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Braunschweig oder auch der jeweilige Bezirksrat sicher gern. Dazu möchten wir unterstreichen, dass wir bei Anfragen zum Thema Asyl oder Aufenthaltsgenehmigungen keine politische Unterstützung geben können. Das Bürgerbüro kann gerne versuchen, Ansprechpartner zu vermitteln – als gewählter Mandatsträger darf ich aber nicht aktiv in juristische Prozesse eingreifen und kann keine Verfahren beeinflussen o.ä. Bitte haben Sie hierfür Verständnis und wenden sich im Zweifel direkt an Einrichtungen der Flüchtlingshilfe wie das Refugium Braunschweig e.V..